News
 
 
 
  "Klein aber fein"

Handelsblatt, 3. Januar 2006 (Ausschnitt)

Der Grund für den Erfolg der kleinen Handelsplätze
ist das enorme Wachstum, mit dem alle drei Baltische Länder seit ihrer Unabhängigkeit 1991
glänzen können.
In diesem Jahr liegt die Wachstumsrate in Estland, Lettland und Litauen
bei rund sieben Prozent.
Und die Perspektiven sind gut.

Die schwedische Bank Swedbank geht 2006 von einem Wachstum von etwa sechs Prozent aus.
"Es gibt wenige Länder in Europa, die auch in den kommenden Jahren ein so starkes Wachstum zeigen
werden", sagt Hubert Fromlet,
Chefökonom von Swedbank.